Kostenloser Versand ab € 49,- Bestellwert (DE)
Versand innerhalb von 24h*
Rabatt: 2,5% ab 250€ | 5% ab 750€ | 7,5% ab 1500€
Beratung & Support +49 (0) 44 31 70 97 6 - 112
 
Petromax Deckenleucht HK500/829 Chrom Elektro-Deckenleuchte

Petromax Deckenleucht HK500/829 Chrom Elektro-Deckenleuchte

12003
✔ 100% hergestellt in Deutschland
✔ Deckenleuchte für den Innenbereich
✔ 230V Wechselspannung 50-60 Hz
✔ E27 1x60Watt Schutzklasse II
199,99 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten / kostenloser Versand ab 49€ [DE]

Sofort versandfertig
(... für aktuell noch 1 Artikel!)

2,5%
ab 250 €
Warenwert
5%
ab 750 €
Warenwert
7,5%
ab 1500 €
Warenwert
Hast Du eine Frage zum Produkt?
+49 (0) 44 31 70 97 6 - 112 schreibe uns
Petromax Deckenleucht HK500/829 Chrom Elektro-Deckenleuchte Mit einem Licht fing alles an,... mehr

Petromax Deckenleucht HK500/829 Chrom Elektro-Deckenleuchte

Mit einem Licht fing alles an, denn die Petromax Lampe ist die älteste und bekannteste Starklichtlampe weltweit. Die traditionsreichen Leuchten haben dank ihres hellen Scheins und ihres imposant anmutenden Äußeren eine große Fangemeinde. Bis heute werden sie in sorgfältiger Handarbeit von uns zusammengebaut. Aus diesem Grund bekommt man bei Petromax neben den Lampen in unterschiedlichen Ausführungen auch umfangreiches Zubehör und nahezu alle Ersatzteile. Das Funktionsprinzip der Lampe ist übrigens seit ihrer Erfindung Anfang des 20. Jahrhunderts unverändert und spricht damit für Tradition und Qualität.

Eigens für Innenräume wurde eine elektrische Variante der Petromax HK500 als Deckenleuchte entwickelt und mit einer E27-Fassung ausgestattet.

Neue Technik in vertrauter Optik
Die elektrische Version enthält alle elementaren Komponenten des Originals, welches mit Petroleum betrieben wird.

Die Lampe ist aus Messing gefertigt und der Glaszylinder besteht aus hochhitzebeständigem und mattiertem Borosilikatglas.
Somit bleibt der nostalgische Charme der wohlbekannten Petroleumlampe erhalten und steht ihr in nichts nach.

Einfache Handhabung

Diese Version der Lampe ist als Deckenlampe konzipiert. Sie besitzt ein Anschlusskabel.

Die alternative Deckenleuchte
Bei der Hängeleuchte wird das Elektrokabel durch die Haube nach Außen geführt. Somit kannst Du sie als alternative Deckenlampe oder zusätzliche Hängebeleuchtung in Innenräumen nutzen und per Lichtschalter bedienen.

Vielfältig einsetzbar
Ob in der Gartenhütte, im Wintergarten oder in der Leseecke, die Petromax HK500 Elektro-Deckenleuchte ist vielseitig nutzbar und in jedem Zimmer ein Hingucker.

Gemütliches Ambiente
Das mattierte Suprax Glas sorgt außerdem für stimmungsvolles Licht und eine Wohlfühlatmosphäre im eigenen Heim.

Die Deckenleuchte versprüht weiterhin einen modernen Charakter gepaart mit schlichter Natürlichkeit.

Die Petromax HK500 Elektro ist auch als Tischleuchte erhältlich.

 

 

Weiterführende Links zu "Petromax Deckenleucht HK500/829 Chrom Elektro-Deckenleuchte"
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
PETROMAX
Über PETROMAX

Die Marke Petromax steht wie keine andere für die Freiheit der Outdoor Liebhaber, Camper und Weltenbummler. Mit einer tollen Geschichte, die weit über 100 Jahre zurückblickt, ist die Marke in aller Munde und stets präsent. Immer, wenn sich Menschen Auf Campingplätzen, Schrebergärten oder in den Gärten der Städte treffen, um zu grillen gemeinsam eine schöne zeit mit Freunden zu verbringen ist PETROMAX nicht weit.

Alles begann mit der guten alten Petroliumlampe und heute ist PETROMAX auf vielen Gebieten tätig. Grillen, Outdoorkochen, Feuer machen und eben der Beleuchtung.

Wir wollen Dir die tolle Entstehungsgeschichte der Marke nicht vorenthalten:

Wie alles begann:

Es begann in der Wüste

Feiner Sand kitzelt den beiden jungen Männern aus Deutschland in der Nase. Auf dem Weg von Hannover nach Südafrika haben sie jede Menge Abenteuerlust und einen nicht enden wollenden Vorrat an Konservendosen im Gepäck. Doch wieder einmal hatte sich ihr Gefährt – ein schwerer Magirus Deutz, Baujahr 1963 – im heißen Sand der Wüste festgefahren.  Nun heißt es Muskelkraft zu beweisen. Nach vielen Stunden Sand schippen und freibuddeln, bewegte sich der Koloss von Auto jedoch noch immer nicht vorwärts. Der Motor heult nicht wie gewohnt laut auf – die Motoraufhängung war gebrochen und der Motor hatte die Lichtmaschine zertrümmert. Nun galt es, jede Möglichkeit zu nutzen, die Batterien anderweitig zu laden.

Einige Tage später, erneut auf der Suche nach einer Lademöglichkeit für die Batterien, erreichen sie ein kleines Dorf im Niger. Es hat den Anschein als gäbe es dort Strom, denn die Hütten und Straßen sind hell erleuchtet. Sie kommen mit den Einwohnern ins Gespräch.

Mit ein paar Fetzen Englisch und Französisch und dem üblichen Gestikulieren versuchen die Reisenden herauszufinden, ob sie mit dem Strom die Batterien ihrer Dieselhexe laden können. Mehrfach wird ihnen versucht zu erklären, dass das Dorf über keinen Strom verfüge. Denn was hier die ländliche Siedlung beleuchtet ist keine Elektrizität. Jonas steht auf, geht zielstrebig auf das helle Licht zu, um sich die Lampe einmal aus der Nähe zu betrachten und nach dem Stromkabel zu suchen. Er kneift die Augen zusammen, hört ein Rauschen und Fauchen, und nimmt vor allem den Geruch von Petroleum wahr, der in der Luft liegt. Eine Petroleumlampe also. Dass ihn dieses Wunderwerk der Technik noch lange begleiten würde, ahnt Jonas mit seinen gerade mal 21 Jahren noch nicht.

Die Erfindung der Petromax

Entwickelt wurde die Petromax Lampe 1910 von Max Graetz, der auch zum Namengeber der Marke wurde, auf der Grundlage einer bereits bekannten Spiritusglühlampe. Für die damalige Zeit, in der Elektrizität noch lange nicht in jedem Haushalt zur Verfügung stand, war es ein großer Fortschritt ein so helles Licht für jedermann verfügbar und erschwinglich zu machen. Graetz sicherte sich die Rechte am Namen „Petromax“, der sich von „Petroleum Maxe“ ableitete, wie ihn seine Freunde und Vertrauten liebevoll nannten. Schließlich wurde die Lampe, in unterschiedlichen Ausführungen, zum weltweiten Verkaufsschlager.

Nach den Abenteuern auf dem Schwarzen Kontinent wieder in Deutschland, erinnert sich Jonas zurück an den Abend im Niger. Die Faszination dieser Lampe hat ihn gepackt. Er beginnt zu recherchieren und findet heraus, dass die Petromax Starklichtlampen noch immer international genutzt werden. Von der Verwertungsgesellschaft des Bundes ersteigert er schließlich 50 eigene Petromaxen: er bastelt sie in ihre über 200 Einzelteile auseinander und wieder zusammen und ist begeistert, genau wie viele tausende Menschen weltweit. Wer hätte das gedacht? Hier ist plötzlich eine Geschäftsidee geboren! Jonas kauft weiterhin Altbestände der Bundeswehr auf und verkauft die Einzelteile wieder, darunter auch Glühstrümpfe und weitere Ersatzteile. Ein reger Handel entsteht. Das macht ihn neugierig… Geht da noch mehr? Der mittlerweile 23-jährige BWL-Student findet heraus, dass die Markenrechte bei Schott liegen. Schließlich lässt Jonas zusammen mit einem Kommilitonen die Produktion wiederaufleben und erwirbt die Markenrechte von Schott. Die Petromax Lampe erlebt eine Renaissance, die ihren Erfinder Max Graetz sicher stolz gemacht hätte.

Tradition und Leidenschaft weitergedacht

Jonas entscheidet sich auch dafür, die Lampe in ihren Grundzügen nicht zu verändern – das Prinzip der Lampe, die lange Tradition und der Erfolg nach über 100 Jahren Markengeschichte sprechen schließlich für sich. Nach einiger Zeit beginnt Jonas mit einer Erweiterung des Produktportfolios in Richtung Outdoor, Bushcraft und Survival, sowie Camping und den Lifestyle des Draußenlebens. Die gusseisernen Kochutensilien in verschiedenen Ausführungen, die Grills und Kochstellen oder auch die Accessoires sind mittlerweile zu den absoluten Bestsellern geworden und nicht nur in der Szene bekannt.

Der Anspruch für die erneuerte Marke Petromax: Innovation, Tradition und Qualität sind Ziel und Motivation zugleich. Dies inspiriert, die Marke Petromax stetig weiter zu entwickeln und innovative Ideen in den Bereichen Outdoor-Küche und Camping-Leben einzubringen. So fühlt sich das Team von Petromax täglich darin gestärkt darin einen Beitrag zu leisten, damit auch in Zukunft Abenteurer und Weltenbummler im Licht der Petromax Produkte zusammenkommen, um über ihre Erlebnisse zu berichten.“

(Quelle: PETROMAX)

Technische Daten:
 
  • Material: Messing, vernickelt und verchromt
  • Betriebsspannung: 230 V Wechselspannung; 50 - 60 Hz
  • Leuchtmittel: E27; 1 x 60 Watt maximal
  • Schutzklasse: II
  • Lichtstärke: 60 Watt
  • Gewicht (in g): 2400
  • Höhe: 42 cm
  • Ø 17 cm
  • Gewicht mit Verpackung (in g): 2800

Lieferumfang

  • 1 x Petromax Tischleuchte HK500/829 Chrom
  • 1 x Bedienungsanleitung (Deutsch/Englisch/Französisch)
Eigenschaften:
Höhe (cm): 42
Gewicht (kg): 2.4
TYP: Messing, vernickelt und verchromt
Durchmesser (mm): 170
Zuletzt angesehen
Unser Geschenke Tipp!

BBQ Multi Tool